Evangelien-Orgel auf der Nordempore

Erbauer: Johann Christoph Albrecht aus Waldshut.
Entstehungszeit: 1693.
Restauration (& teilweise Rekonstruktion): 1984 durch die Firma Goll, Luzern (Schmidt † / Grenacher), unter der Leitung von Jakob Kobelt †, Konsulent für Orgeln bei der Eidgen. Denkmalpflege.

Disposition

Regal 8', Mixtur, Octav 4', Copel 8', Principal 8', Superoctav 2', Fleuten 4', Quint 3'.

Die einmanualige Orgel hat noch kurze Oktave und nur ein angehängtes Pedal (C bis h). Die Windversorgung erfolgt über die beiden originalen Keilbälge im Innern der Orgel, wenn sie manuell betrieben werden, über den unteren Keilbalg, wenn die Ventilation eingeschaltet wird.

Letzte Änderung
07.10.2008