Woher kommt das Geld?

Das Stift hat fast keine eigenen finanziellen Mittel für seine vielfältigen Aufgaben. Die Erträge aus den Waldungen und den vermieteten Wohnungen im Stiftsbezirk genügen bei weitem nicht für eine ausgeglichene Rechnung.
Die Restaurierung der über 30 Stiftshäuser verursacht Kosten in Millionenhöhe. Die private und öffentliche Hand sind aufgerufen und gebeten, die grosse finanzielle Last mitzutragen. Leute aus Politik, Wirtschaft und Kultur sind den Chorherren behilflich. Sie unterstützen das Anliegen und tragen die Verantwortung für die Restaurierungsarbeiten und deren Finanzierung mit.

Die Restaurierungsarbeiten werden ermöglicht und gefördert durch drei Sammelinstitutionen:

Donatoren der Kulturstätte Stift St. Michael
Freunde des Stiftes St. Michael
Stiftung «Stift St. Michael»

Dankbar ist das Stift auch für jede Spende, die in der Kirche in den Opferstock gelegt oder einbezahlt wird.

Letzte Änderung
18.08.2009